Мои глаза видели твое спасение

370 мои глаза видели этоDas Motto der heutigen Street Parade in Zürich ist: «Dance for freedom» (tanze für die Freiheit). Auf der Webseite der Aktivität lesen wir: «Die Street Parade ist eine Tanzdemonstration für Liebe, Frieden, Freiheit und Toleranz. Mit dem Motto der Street Parade «DANCE FOR FREEDOM» stellen die Veranstalter Freiheit in den Mittelpunkt».

Стремление к любви, миру и свободе всегда было заботой человечества. К сожалению, мы живем в совершенно противоположном мире: ненависти, войны, тюремного заключения и нетерпимости. Организаторы уличного парада лица Свобода в центре. Что они не узнали? В чем смысл того, что вы, по-видимому, слепы? Истинная свобода требует Иисуса, и именно Иисус должен быть центром внимания! Тогда есть любовь, мир, свобода и терпимость. Тогда вы можете праздновать и танцевать! К сожалению, эта замечательная идея до сих пор не доступна многим сегодня.

«Wenn aber unser Evangelium doch verdeckt ist, so ist es <nur> bei denen verdeckt, die verlorengehen, den Ungläubigen, bei denen der Gott dieser Welt den Sinn verblendet hat, damit sie den Lichtglanz des Evangeliums von der Herrlichkeit des Christus, der Gottes Bild ist, nicht sehen. Denn wir predigen nicht uns selbst, sondern Christus Jesus als Herrn, uns aber als eure Sklaven um Jesu willen. Denn Gott, der gesagt hat: Aus Finsternis wird Licht leuchten! er <ist es>, der in unseren Herzen aufgeleuchtet ist zum Lichtglanz der Erkenntnis der Herrlichkeit Gottes im Angesicht Jesu Christi» (2 Korinther 4,3-6).

Иисус - это свет, который неверующие не могут видеть.

Симеон был справедливым и богобоязненным человеком в Иерусалиме, и на нем был Святой Дух (Лука 2,25). Он обещал увидеть помазанника Господа перед своей смертью. Когда родители привели ребенка Иисуса в храм, и он взял его на руки, он похвалил Бога и сказал:

«Nun, Herr, entlässt du deinen Knecht nach deinem Wort in Frieden; denn meine Augen haben dein Heil gesehen, das du bereitet hast im Angesicht aller Nationen: ein Licht zur Offenbarung für die Nationen und zur Herrlichkeit deines Volkes Israel» (Lukas 2,29-32).

Иисус Христос пришел как свет, чтобы просветить этот мир.

«Aus Finsternis wird Licht leuchten! er <ist es>, der in unseren Herzen aufgeleuchtet ist zum Lichtglanz der Erkenntnis der Herrlichkeit Gottes im Angesicht Jesu Christi» (2 Korinther 4,6).

Видение Иисуса Христа было для Симеона жизненным опытом, суть которого состояла в том, прежде чем он мог попрощаться с этой жизнью. Братья и сестры, признали ли наши глаза спасение Божье во всей его красе? Важно никогда не забывать, как сильно Бог благословил нас, открыв нам глаза на Его спасение:

«Niemand kann zu mir kommen, wenn nicht der Vater, der mich gesandt hat, ihn zieht; und ich werde ihn auferwecken am letzten Tag. Es steht in den Propheten geschrieben: «Und sie werden alle von Gott gelehrt sein.» Jeder, der von dem Vater gehört und gelernt hat, kommt zu mir. Nicht dass jemand den Vater gesehen hat, ausser dem, der von Gott ist, dieser hat den Vater gesehen. Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer glaubt, hat ewiges Leben. Ich bin das Brot des Lebens. Eure Väter haben das Manna in der Wüste gegessen und sind gestorben. Dies <aber> ist das Brot, das aus dem Himmel herabkommt, damit man davon esse und nicht sterbe. Ich bin das lebendige Brot, das aus dem Himmel herabgekommen ist; wenn jemand von diesem Brot isst, wird er leben in Ewigkeit. Das Brot aber, das ich geben werde, ist mein Fleisch für das Leben der Welt« (Johannes 6,44-51).

Иисус Христос - это живой хлеб, спасение от Бога. Помним ли мы время, когда Бог открыл нам глаза на это знание? Павел никогда не забудет момент своего просветления, мы читаем об этом, когда он направлялся в Дамаск:

«Als er aber hinzog, geschah es, dass er sich Damaskus näherte. Und plötzlich umstrahlte ihn ein Licht aus dem Himmel; und er fiel auf die Erde und hörte eine Stimme, die zu ihm sprach: Saul, Saul, was verfolgst du mich? Er aber sprach: Wer bist du, Herr? Er aber <sagte>: Ich bin Jesus, den du verfolgst. Doch steh auf und geh in die Stadt, und es wird dir gesagt werden, was du tun sollst! Die Männer aber, die mit ihm des Weges zogen, standen sprachlos, da sie wohl die Stimme hörten, aber niemand sahen. Saulus aber richtete sich von der Erde auf. Als sich aber seine Augen öffneten, sah er nichts. Und sie leiteten ihn bei der Hand und führten ihn nach Damaskus. Und er konnte drei Tage nicht sehen und ass nicht und trank nicht» (Apostelgeschichte 9,3-9).

Откровение о спасении было настолько ослепительным для Павла, что он не мог видеть дни 3!

Насколько его свет поразил нас и насколько изменилась наша жизнь после того, как наши глаза осознали его спасение? Было ли это настоящим новым рождением для нас, а также для нас самих? Давайте послушаем разговор с Никодимом:

«Es war aber ein Mensch aus den Pharisäern mit Namen Nikodemus, ein Oberster der Judasen. Dieser kam zu ihm bei Nacht und sprach zu ihm: Rabbi, wir wissen, dass du ein Lehrer bist, von Gott gekommen, denn niemand kann diese Zeichen tun, die du tust, es sei denn Gott mit ihm. Jesus antwortete und sprach zu ihm: Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Wenn jemand nicht von neuem geboren wird, kann er das Reich Gottes nicht sehen. Nikodemus spricht zu ihm: Wie kann ein Mensch geboren werden, wenn er alt ist? Kann er etwa zum zweiten Mal in den Leib seiner Mutter hineingehen und geboren werden? Jesus antwortete: Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Wenn jemand nicht aus Wasser und Geist geboren wird, kann er nicht in das Reich Gottes hineingehen. [Johannes 3,6] Was aus dem Fleisch geboren ist, ist Fleisch, und was aus dem Geist geboren ist, ist Geist. Wundere dich nicht, dass ich dir sagte: {Ihr} müsst von neuem geboren werden« (Johannes 3, 1-7).

Der Mensch braucht eine neue «Geburt» um das Reich Gottes erkennen zu können. Menschliche Augen sind dem Heil Gottes blind gegenüber. Die Veranstalter der Street Parade in Zürich sind sich der allgemeinen geistlichen Blindheit jedoch nicht bewusst. Sie haben sich ein geistliches Ziel gesetzt, dass ohne Jesus jedoch nicht erreicht werden kann. Der Mensch kann von sich aus Gottes Herrlichkeit nicht finden oder in seiner Ganzheit erkennen. Es ist Gott der sich uns offenbart:

«{Ihr} habt nicht mich erwählt, sondern {ich} habe euch erwählt und euch <dazu> bestimmt, dass ihr hingeht und Frucht bringt und eure Frucht bleibe, damit, was ihr den Vater bitten werdet in meinem Namen, er euch gebe» (Johannes 15,16).

Братья и сестры, у нас есть большая привилегия, что наши глаза увидели спасение Божье:Иисус Христос, наш Искупитель ".

Это самый важный опыт, который мы можем получить за всю нашу жизнь. У Симеона не было больше жизненных целей после встречи со Спасителем. Его жизненная цель была достигнута. Признание Божьего спасения имеет здесь такое же значение? Сегодня я хотел бы призвать всех нас никогда не отводить глаз от спасения Божьего и не спускать наших (духовных) взглядов с Иисуса Христа.

«Wenn ihr nun mit dem Christus auferweckt worden seid, so sucht, was droben ist, wo der Christus ist, sitzend zur Rechten Gottes! Sinnt auf das, was droben ist, nicht auf das, was auf der Erde ist! Denn ihr seid gestorben, und euer Leben ist verborgen mit dem Christus in Gott. Wenn der Christus, euer Leben, geoffenbart werden wird, dann werdet auch ihr mit ihm geoffenbart werden in Herrlichkeit» (Kolosserosser 3,1-4).

Павел призывает нас сосредоточиться не на том, что на земле, а на Христе. Ничто на этой земле не должно отвлекать нас от спасения Божьего. Все, что хорошо для нас, приходит сверху, а не с этой земли:

«Irret euch nicht, meine geliebten Brüder! Jede gute Gabe und jedes vollkommene Geschenk kommt von oben herab, von dem Vater der Lichter, bei dem keine Veränderung ist noch eines Wechsels Schatten» (Jakobus 1,16-17).

Наши глаза узнали о Божьем спасении, и мы больше не должны отводить глаза от этого спасения, чтобы не спускать глаз с восходящего направления. Но что все это значит в нашей повседневной жизни? Мы всегда находимся в трудных ситуациях, испытаниях, болезнях и т. Д. Как все еще возможно смотреть на Иисуса даже при таких сильных отвлечениях? Павел дает нам ответ:

«Freut euch im Herrn allezeit! Wiederum will ich sagen: Freut euch! Eure Milde soll allen Menschen bekannt werden; der Herr ist nahe. Seid um nichts besorgt, sondern in allem sollen durch Gebet und Flehen mit Danksagung eure Anliegen vor Gott kundwerden; und der Friede Gottes, der allen Verstand übersteigt, wird eure Herzen und eure Gedanken bewahren in Christus Jesus» (Philipperipper 4,4-7).

Gott verspricht uns hier einen göttlichen Frieden und Ruhe, «der allen Verstand übersteigt». Wir sollen also unsere Anliegen und Bedürfnisse vor den Thron Gottes bringen. Habt Ihr jedoch bemerkt wie unsere Gebete beantwortet werden?! Heisst es: «und Gott wird alle unsere Anliegen und Probleme lösen und aus der Welt schaffen» ? Nein, es gibt hier kein Versprechen, dass Gott all unsere Probleme löst oder entfernt. Das Versprechen ist: "И мир Божий, который превосходит все понимание, спасет ваши сердца и ваши мысли во Христе Иисусе".

Когда мы смотрим вверх, приносим свои заботы на престол Божий, Бог обещает нам сверхъестественный мир и глубокую духовную радость, несмотря на все обстоятельства. Это, если мы действительно рассчитываем на него и отдадим нас в его руки.

«Я говорил это с вами, чтобы вы могли иметь мир во мне. Вы попали в беду в мире; но ободрись, я победил мир »(Иоанна 16,33).

Внимание: мы не просто уезжаем в отпуск и верим, что Бог берет на себя все наши обязанности. Есть христиане, которые делают именно эти ошибки. Они путают доверие к Богу с безответственностью. Тем не менее, интересно посмотреть, как Бог проявляет великое сострадание в таких случаях. Скорее взять больше уверенности в Боге, чем взять нашу жизнь в свои руки.

В любом случае мы должны продолжать нести ответственность, но мы больше не верим в свои силы, а в Бога. На духовном уровне мы должны осознавать, что Иисус Христос является нашим спасением и нашей единственной надеждой, и мы должны прекратить пытаться приносить духовные плоды своими собственными силами. Это не удастся даже уличному параду. В Псалме 37 мы читаем:

«Vertraue auf den HERRN und tue Gutes; wohne im Land und hüte Treue; und habe deine Lust am HERRN, so wird er dir geben, was dein Herz begehrt. Befiehl dem HERRN deinen Weg und vertraue auf ihn, so wird er handeln und wird deine Gerechtigkeit aufgehen lassen wie das Licht und dein Recht wie den Mittag» (Psalm 37,3-6).

Jesus Christus ist unser Heil, er macht uns gerecht. Wir müssen ihm unser Leben bedingungslos anvertrauen. Jedoch auch nicht in den Ruhestand treten, sondern «Gutes tun» und «Treue hüten». Wenn unser Blick auf Jesus, unser Heil, gerichtet ist, dann sind wir in sicheren Händen. Lesen wir nochmals im Psalm 37:

«Vom HERRN her werden eines Mannes Schritte gefestigt, und seinen Weg hat er gern; fällt er, so wird er doch nicht hingestreckt, denn der HERR stützt seine Hand. Ich war jung und bin auch alt geworden, doch nie sah ich einen Gerechten verlassen, noch seine Nachkommen um Brot betteln; alle Tage ist er gütig und leiht, und seine Nachkommen <werden> zum Segen» (Psalm 37,23-26).

Если мы проложим наши пути под Богом, он никогда не оставит нас.

«Ich werde euch nicht verwaist zurücklassen, ich komme zu euch. Noch eine kleine <Weile>, und die Welt sieht mich nicht mehr; {ihr} aber seht mich: weil {ich} lebe, werdet auch {ihr} leben. An jenem Tag werdet ihr erkennen, dass ich in meinem Vater bin und ihr in mir und ich in euch. Wer meine Gebote hat und sie hält, der ist es, der mich liebt; wer aber mich liebt, wird von meinem Vater geliebt werden; und ich werde ihn lieben und mich selbst ihm offenbaren» (Johannes 14,18-21).

Даже когда Иисус взошел на престол Божий, он сказал, что его ученики продолжали видеть его! Где бы мы ни находились и где бы мы ни находились, Иисус Христос, наше спасение, всегда виден, и наши глаза всегда должны быть на Нём. Его просьба:

«Kommt her zu mir, alle ihr Mühseligen und Beladenen! Und ich werde euch Ruhe geben. Nehmt auf euch mein Joch, und lernt von mir! Denn ich bin sanftmütig und von Herzen demütig, und «ihr werdet Ruhe finden für eure Seelen»; denn mein Joch ist sanft, und meine Last ist leicht» (Matthäus 11,28-30).

Его обещание:

«Auch wenn ich nicht bei euch bleibe, sollt ihr doch Frieden haben. Meinen Frieden gebe ich euch; einen Frieden, den euch niemand auf der Welt geben kann. Seid deshalb ohne Sorge und Furcht!» (Johannes 14,27 HFA).

Heute tanzt Zürich für Frieden und Freiheit. Lass auch uns feiern weil unsere Augen das Heil Gottes erkannt haben und beten wir, dass auch immer mehr Mitmenschen das sehen und erkennen können was uns so wunderbar offenbart wurde: «Прекрасное спасение Бога в Иисусе Христе!»

Даниэль Бош


PDFМои глаза видели твое спасение